male

  • Meistens denkt man an außerirdische Mächte, die mit ihrer fortschrittlichen Technologie auf die Erde kommen und die Menschheit unterwerfen und versklaven wollen. Aber wieso soll nicht auch unser Planet bereits Heimat einer viel weiter entwickelten Gesellschaft gewesen sein? Hast du dir jemals die Frage gestellt, ob es vor unserer Zivilisation bereits andere, vielleicht sogar höher […]

    32,00 
  • Was könnte ergiebigeren Stoff für die Kunst liefern, als eine tragische Liebesgeschichte!? Biblis ist eine traurige Figur der griechischen Mythologie. Der Sage nach war sie unsterblich in ihren Bruder Kaunos verliebt, sicher der Sünde ihres Verlangens jedoch sträflich bewusst. Doch alles hadern hielt sie nicht davon ab, sich ihm näher zu wünschen. Welches Schicksal Biblis […]

    32,00 
  • Die Werke von Carlos Schwabe (*1966 in Hamburg als Emile Martin Charles Schwabe, † 1926 in Avon (FR)) bewegten sich im Bereich des Symbolismus und man zählt ihn gemeinhin zu den Vorläufern des Jugendstils. Er wurde bekannt für seine mystischen und düster-romantischen Gemälde. Im Jahr 1907 schuf er das Werk “La Vague” oder “Die Welle”. Kein […]

    32,00 
  • Im 19. Jahrhundert wurde ein mysteriöses Manuskript erstellt – das sogenannte Huld-Manuskript. Es ist eine Sammlung magischer Symbole und Siegel, die ihren Ursprung angeblich in der vorchristlichen Zeit finden. Zur Darstellung des Symbols findet sich auch eine kurze Beschreibung über den Zweck der Verwendung: “Wenn dieses Zeichen getragen wird, wird man sich niemals in Stürmen […]

    32,00 
  • Das Wort Nigredo stammt aus der Alchemie und beschreibt absolute Schwärze oder auch den schwarzen Tod – das Abgründige und Endgültige. “In der analytischen Psychologie ist die Nigredo Ausdruck von Depression, Energielosigkeit, Libidoverlust (Libido). Aufgrund der Analogie zwischen den einzelnen Schritten des alchymisches Werkes und den Phasen von Übertragung und Gegenübertragung im analytischen Prozess wird […]

    32,00 
  • Der Rabe beobachtet den Wanderer mit klugen Augen. Von seiner erhabenen Position kann er alles überblicken und sehen, wohin dich dein Weg führt. Auf seinen Schwingen halten ihn keine Bande und so ist es nicht verwunderlich, dass man den Raben auch als Führer zwischen den Welten betrachtet, einen sogenannten Psychopompos. Er geleitet dich sicher auf […]

    32,00 
  • Im 19. Jahrhundert wurde ein mysteriöses Manuskript erstellt – das sogenannte Huld-Manuskript. Es ist eine Sammlung magischer Symbole und Siegel, die ihren Ursprung angeblich in der vorchristlichen Zeit finden. Zur Darstellung des Symbols findet sich auch eine kurze Beschreibung über den Zweck der Verwendung: “Wenn dieses Zeichen getragen wird, wird man sich niemals in Stürmen […]

    32,00 
  • Der Rabe beobachtet den Wanderer mit klugen Augen. Von seiner erhabenen Position kann er alles überblicken und sehen, wohin dich dein Weg führt. Auf seinen Schwingen halten ihn keine Bande und so ist es nicht verwunderlich, dass man den Raben auch als Führer zwischen den Welten betrachtet, einen sogenannten Psychopompos. Er geleitet dich sicher auf […]

    32,00 
  • 46_daynight_m_WH

    Das Motiv zeigt eine Szene bei Tag und bei Nacht: Ein Hirsch trinkt im Wald friedlich aus einem See, direkt hinter ihm steht eine riesige Sonne und oben links steht schützend eine Waldelfe über dem Bild. Seine Spiegelung im Wasser zeigt die Szene auf eine viel dämonischere Weise: der Hirsch ist nur noch ein Skelett […]

    32,00 
  • 16_Owl_m_WH

    Die Eule: Seit jeher Symbol für Weisheit und Unendlichkeit. Dabei löst sie im Menschen Faszination und zugleich Angst aus. Die starren Augen und das menschlich wirkende Gesicht sorgte dafür, dass sie  verehrt oder gefürchtet wurde, bewundert und verfolgt. Als Sinnbild für Gut und Böse thront sie hoch in den Bäumen über den Menschen und beobachtet. Ereilt einen […]

    32,00 
  • 18_Blackdeath_m_WH

    Der „schwarze Tod“ (auch bekannt als “Die Pest”) raffte ein Viertel der europäischen Menschheit dahin. Wahrhaft dämonische Zeiten, welche die Nachkriegs-Generation, bereits geschunden und vom Leben enttäuscht, erneut die kalte Hand des Todes reichte. Traf der Krieg vor allem die Männer in der Bevölkerung, erreichte der schwarze Tod nun die verbliebenen Frauen. Diese, von der […]

    32,00 
  • 39_Survive_m_WH

    Bevor er stirbt, singt ein Schwan die schönsten Weisen. Für Homer war dies der Beweis für die Freuden, die das Reich der Toten für die Sterbenden bereithält. Als “Schwanengesang” bezeichnet man das letzte Werk eines Künstler vor seinem Tod. Dieser Ausdruck hat sich in unseren Sprachgebrauch eingebrannt, nicht zuletzt durch die Legende der beiden Freunde […]

    32,00 
  • 39_Survive_m

    Bevor er stirbt, singt ein Schwan die schönsten Weisen. Für Homer war dies der Beweis für die Freuden, die das Reich der Toten für die Sterbenden bereithält. Als “Schwanengesang” bezeichnet man das letzte Werk eines Künstler vor seinem Tod. Dieser Ausdruck hat sich in unseren Sprachgebrauch eingebrannt, nicht zuletzt durch die Legende der beiden Freunde […]

    32,00 
  • 38_Journey_m_WH

    Rastlos und flink rasen sie über Stämme, über Wiesen und durch Baumkronen. Sie sammeln, sie horten und sind ständig auf der Hut: Eichhörnchen. “Eichhörnchen, deren ursprünglicher Name eigentlich: Die, die sich mit dem Schwanz beschatten” war, und deren Name nur durch ein ein Missverständnis zum Eichhorn wurde, sind liebenswerte kleine Begleiter, denen man überall begegnen […]

    32,00 
  • 38_TheJourney_m

    Rastlos und flink rasen sie über Stämme, über Wiesen und durch Baumkronen. Sie sammeln, sie horten und sind ständig auf der Hut: Eichhörnchen. “Eichhörnchen, deren ursprünglicher Name eigentlich: Die, die sich mit dem Schwanz beschatten” war, und deren Name nur durch ein ein Missverständnis zum Eichhorn wurde, sind liebenswerte kleine Begleiter, denen man überall begegnen […]

    32,00 
    Bewertet mit 5.00 von 5, basierend auf 1 Kundenbewertung
    (1 Kundenrezension)
    Bewertet mit 5.00 von 5
  • 30_shephard-bag

    Dullahan trifft man in Irland an. Dort erscheinen sie als tote, oftmals bewaffnete und kopflose Reiter. Das Erscheinen eines Dullahan, auch Gan Ceann genannt, ist ein schlimmes Todesomen. Der Gan Ceann kann tatsächlich sprechen, aber nur den Namen des Menschen, dessen bevorstehenden Tod er verkündet. Besondere Vorsicht sollte man Ende August/Anfang September walten lassen und […]

    15,00 

    zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: 2-5 Werktage

    In den Warenkorb
  • 43_flaegmer_m

    In alter Zeit war unter den Menschen der Glaube verbreitet, dass jedes Element und jede Regung der Natur und des Menschen von kleinen Dämonen bestimmt wurde, weil sie sich die physikalischen Prozesse, denen ihr Leben unterworfen war, nicht vorzustellen vermochten. Diese Dämonen waren nicht alle von böser Natur, manche waren den Menschen durchaus freundlich gesonnen. […]

    32,00 
  • 44_bizzazan_m

    In alter Zeit war unter den Menschen der Glaube verbreitet, dass jedes Element und jede Regung der Natur und des Menschen von kleinen Dämonen bestimmt wurde, weil sie sich die physikalischen Prozesse, denen ihr Leben unterworfen war, nicht vorzustellen vermochten. Diese Dämonen waren nicht alle von böser Natur, manche waren den Menschen durchaus freundlich gesonnen. […]

    32,00 
  • 45_glewmundo_m

    In alter Zeit war unter den Menschen der Glaube verbreitet, dass jedes Element und jede Regung der Natur und des Menschen von kleinen Dämonen bestimmt wurde, weil sie sich die physikalischen Prozesse, denen ihr Leben unterworfen war, nicht vorzustellen vermochten. Diese Dämonen waren nicht alle von böser Natur, manche waren den Menschen durchaus freundlich gesonnen. […]

    32,00 
  • 42_wrecki_m

    In alter Zeit war unter den Menschen der Glaube verbreitet, dass jedes Element und jede Regung der Natur und des Menschen von kleinen Dämonen bestimmt wurde, weil sie sich die physikalischen Prozesse, denen ihr Leben unterworfen war, nicht vorzustellen vermochten. Diese Dämonen waren nicht alle von böser Natur, manche waren den Menschen durchaus freundlich gesonnen. […]

    32,00 
  • 41_pikkachew_m

    In alter Zeit war unter den Menschen der Glaube verbreitet, dass jedes Element und jede Regung der Natur und des Menschen von kleinen Dämonen bestimmt wurde, weil sie sich die physikalischen Prozesse, denen ihr Leben unterworfen war, nicht vorzustellen vermochten. Diese Dämonen waren nicht alle von böser Natur, manche waren den Menschen durchaus freundlich gesonnen. […]

    32,00 
  • 27_necronomicon_m

    Das Necronomicon (griechisch: nekros νεκρός – Das Abbild des Gesetzes der Toten) wurde vom halb wahnsinnigen Araber Abdul Alhazred geschrieben und hieß im Original eigentlich عزيف الجن (Al Azif), was man mit dem aus der Weite der Wüste kommenden unheimliche Wispern eines Dschinns übersetzen kann. Ursächlich für dieses Geräusch ist vermutlich das Phänomen des “Singenden […]

    32,00 
    Bewertet mit 5.00 von 5, basierend auf 1 Kundenbewertung
    (1 Kundenrezension)
    Bewertet mit 5.00 von 5
  • 28_Dayak_m

    In den undurchdringlichen Regenwäldern von Kalimantan lebt das indigene Volk der Dayak. In ihrer eigenen Sprache bedeutet dieses Wort nichts anderes als “Mensch”. Ihre Lebensweise ist an ihren Lebensraum angepasst und ihr Vorfahren leben seit dem 3. Jahrtausend vor Christus dort. Einige ihrer Traditionen mögen uns erstaunlich bekannt vorkommen, wie das Weiten der Ohrläppchen. Bei […]

    32,00 
  • BN_COF01_m

    CIRCUS OF FOOLS ist eine absolute Live-Band: eine bombastische Show, ausgefeilte Kostüme, ein charismatischer Frontmann, eine Sängerin mit einer extrem vielseitigen Stimme und publikumsnahe Musiker (darunter als kleine Besonderheit eine Bratsche) bieten ein stimmiges Bild zwischen Moral und Wahnsinn. Dieser Zirkus ist das hässliche Spiegelbild der Gesellschaft und eine verdammt energiegeladene Musikkapelle. Die Shows dieser anarchistischen […]

    32,00 
  • 31_goldkaefer_m

    Der Goldkäfer (Originaltitel »The Gold-Bug«) ist eine Kurzgeschichte von Edgar Allan Poe, in der im Rahmen einer Schatzsuche ausführlich die Dechiffrierung einer Geheimschrift anhand von Häufigkeitszahlen der einzelnen Buchstaben in englischen Texten erläutert wird. Die Kurzgeschichte wurde am 21. und 28. Juni 1843 erstmals im Dollar Newspaper veröffentlicht. Eine erste Übertragung ins Deutsche von Alfred […]

    32,00 
    Bewertet mit 5.00 von 5, basierend auf 2 Kundenbewertungen
    (2 Kundenrezensionen)
    Bewertet mit 5.00 von 5
  • 27_wolfsblut_m

    Im Leben der Lakota-Indianer spielte der Wolf stets eine große Rolle. Er war zugleich Bedrohung als auch ein weises Totemtier. Es gab einen Wolfskult “Šung’manitu” genannt, dem besondere Priester und Medizinmänner angehörten und zu deren rituellen Gewändern ein Wolfspelz gehörte, unter dem das Kultmitglied sich verbergen konnte. Auch die Sagen der Lakota-Indianer spiegeln die Bedeutung […]

    32,00 
    Bewertet mit 5.00 von 5, basierend auf 3 Kundenbewertungen
    (3 Kundenrezensionen)
    Bewertet mit 5.00 von 5
  • 37_Parabelritter_m

    Seit mehr als 5 Jahren bin ich nun auf Youtube aktiv und die ganze Zeit haben mich Leute gefragt, ob es denn nicht auch Merch von mir gäbe. Das habe ich wirklich nicht verstanden. Zumal ich ja nun keine Band bin oder vergleichbares. Irgendwann ließ ich mich dann tatsächlich dazu bewegen – und es wurden […]

    32,00 
  • 36_buddha_m

    Askese und Meditation sind wichtige Werkzeuge zur Findung der Inneren Mitte, so wird es im Buddhismus praktiziert. Reinigt man seinen Körper von allen Giften und äußeren Einflüssen und begibt sich in Meditation ist es möglich, ganz neue Bewusstseinsstufen zu erklimmen. Der buddhistische Mönch strebt während seines Weges, der sein ganzes Leben fortdauert, der Auflösung des […]

    32,00 
    Bewertet mit 5.00 von 5, basierend auf 1 Kundenbewertung
    (1 Kundenrezension)
    Bewertet mit 5.00 von 5
  • KK07_Dore-Raven

    Der Rabe ist eines der berühmtesten Gedichte von Edgar Allan Poe. Dore illustrierte verschiedene Abschnitte des Gedichtes. Folgender Abschnitt wurde mit diesem sehr starken Bild versehen “Deep into that darkness peering, long I stood there wondering, fearing, Doubting, dreaming dreams no mortal ever dared to dream before; But the silence was unbroken, and the darkness […]

    32,00 
  • 32_forbiddenforrest_m

    Der Satyr ist ein Mischwesen und Dämon der griechischen Mythologie. und weist Gemeinsamkeiten mit dem Gott Pan und dem Gott Priapos auf. Als Vater der Satyr gilt Dionysos . Er ist kein Gott im Sinne einer strahlenden, fehlerfreien und erhabenen Entität. Es ist eine sehr weltlliche, hedonistische Figur. Doch wo es dem Vater noch möglich […]

    32,00 
  • 34_Pandora_m

    Hephaistos, der Gott des Feuers schuf Pandora auf Geheiß des Zeus als Strafe für die Menschheit für den Diebstahl des Feuers durch Prometheus. Ihr Name bedeutet so viel wie die “Allbeschenkte”. Von den Göttern des griechischen Pantheons mit allen Gaben ausgestattet, die sie ihr verleihen konnten, war sie für die Männer absolut unwiderstehlich. Epimetheus ist […]

    32,00 
  • KK08_Millais-ophelia_m

    Ophelia von John Everett Millais: Es stellt die gleichnamige Figur aus Shakespeares Tragödie Hamlet dar, wie sie in einem Fluss treibt, kurz bevor sie ertrinkt. Im Stück selbst wird dies von Hamlets Mutter Gertrude beschrieben. Es neigt ein Weidenbaum sich übern Bach Und zeigt im klaren Strom sein graues Laub, Mit welchem sie phantastisch Kränze […]

    32,00