tod

  • Wieso haben wir vor Motten Angst, wenn wir doch Schmetterlingen so viel Achtung und Liebe zukommen lassen?  In der Bibel werden Motten zum Symbol für Zerstörung. Denken wir an Motten, denken wir an zerfressene Kleidung. Uns kommt aber auch etwas Anderes in den Sinn: Die Besessenheit der Motten von Licht. Sie werden gefangen von Strahlen […]

    35,00 
  • Wissen ist Macht. Auf der Suche nach Erkenntnis kann man sich den abgelegensten Bereichen der Wissenschaft und des Okkultismus zuwenden. Der Mond ist vielerorts mit seinem kalten erhabenen Glanz ein Zeichen für Wissen. Sein Schimmern ist nicht sein eigenes, wirft er einfach nur fremdes Licht zurück. Unter diesem toten Abglanz regt sich mysteriöses. Es zieht […]

    32,00 35,00 
  • Wissen ist Macht. Auf der Suche nach Erkenntnis kann man sich den abgelegensten Bereichen der Wissenschaft und des Okkultismus zuwenden. Der Mond ist vielerorts mit seinem kalten erhabenen Glanz ein Zeichen für Wissen. Sein Schimmern ist nicht sein eigenes, wirft er einfach nur fremdes Licht zurück. Unter diesem toten Abglanz regt sich mysteriöses. Es zieht […]

    70,00 
  • Das Wort Nigredo stammt aus der Alchemie und beschreibt absolute Schwärze oder auch den schwarzen Tod – das Abgründige und Endgültige. “In der analytischen Psychologie ist die Nigredo Ausdruck von Depression, Energielosigkeit, Libidoverlust (Libido). Aufgrund der Analogie zwischen den einzelnen Schritten des alchymisches Werkes und den Phasen von Übertragung und Gegenübertragung im analytischen Prozess wird […]

    70,00 
  • Das Wort Nigredo stammt aus der Alchemie und beschreibt absolute Schwärze oder auch den schwarzen Tod – das Abgründige und Endgültige. “In der analytischen Psychologie ist die Nigredo Ausdruck von Depression, Energielosigkeit, Libidoverlust (Libido). Aufgrund der Analogie zwischen den einzelnen Schritten des alchymisches Werkes und den Phasen von Übertragung und Gegenübertragung im analytischen Prozess wird […]

    32,00 35,00 
  • Bevor er stirbt, singt ein Schwan die schönsten Weisen. Für Homer war dies der Beweis für die Freuden, die das Reich der Toten für die Sterbenden bereithält. Als “Schwanengesang” bezeichnet man das letzte Werk eines Künstlers vor seinem Tod. Dieser Ausdruck hat sich in unseren Sprachgebrauch eingebrannt, nicht zuletzt durch die Legende der beiden Freunde […]

    35,00 
  • Bevor er stirbt, singt ein Schwan die schönsten Weisen. Für Homer war dies der Beweis für die Freuden, die das Reich der Toten für die Sterbenden bereithält. Als “Schwanengesang” bezeichnet man das letzte Werk eines Künstlers vor seinem Tod. Dieser Ausdruck hat sich in unseren Sprachgebrauch eingebrannt, nicht zuletzt durch die Legende der beiden Freunde […]

    32,00 35,00 
  • Bevor er stirbt, singt ein Schwan die schönsten Weisen. Für Homer war dies der Beweis für die Freuden, die das Reich der Toten für die Sterbenden bereithält. Als “Schwanengesang” bezeichnet man das letzte Werk eines Künstlers vor seinem Tod. Dieser Ausdruck hat sich in unseren Sprachgebrauch eingebrannt, nicht zuletzt durch die Legende der beiden Freunde […]

    70,00 
  • Bevor er stirbt, singt ein Schwan die schönsten Weisen. Für Homer war dies der Beweis für die Freuden, die das Reich der Toten für die Sterbenden bereithält. Als “Schwanengesang” bezeichnet man das letzte Werk eines Künstlers vor seinem Tod. Dieser Ausdruck hat sich in unseren Sprachgebrauch eingebrannt, nicht zuletzt durch die Legende der beiden Freunde […]

    70,00 
  • KK07_Dore-Raven

    Der Rabe ist eines der berühmtesten Gedichte von Edgar Allan Poe. Dore illustrierte verschiedene Abschnitte des Gedichtes. Folgender Abschnitt wurde mit diesem sehr starken Bild versehen “Deep into that darkness peering, long I stood there wondering, fearing, Doubting, dreaming dreams no mortal ever dared to dream before; But the silence was unbroken, and the darkness […]

    35,00 
  • KK07_Dore-Raven_f

    Der Rabe ist eines der berühmtesten Gedichte von Edgar Allan Poe. Dore illustrierte verschiedene Abschnitte des Gedichtes. Folgender Abschnitt wurde mit diesem sehr starken Bild versehen “Deep into that darkness peering, long I stood there wondering, fearing, Doubting, dreaming dreams no mortal ever dared to dream before; But the silence was unbroken, and the darkness […]

    35,00 
    (1 customer review)
  • 25-woman-faw_bag

    Eines Tages war Condla der Rote mit seinem Vater unterwegs, als sich ihm plötzlich eine Frau näherte, mit einem Gewand schöner als Alles, das er je gesehen hatte. Sie erzählte ihm, dass sie aus der Anderswelt stamme. Hier gäbe es keinen Tod, keine Sünde, keinen Krieg. Hier könne jeder ununterbrochen essen ohne sich seine Speisen […]

    15,00 
    (1 customer review)

    zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: 2-5 Werktage

    In den Warenkorb
  • Eines Tages war Condla der Rote mit seinem Vater unterwegs, als sich ihm plötzlich eine Frau näherte, mit einem Gewand schöner als Alles, das er je gesehen hatte. Sie erzählte ihm, dass sie aus der Anderswelt stamme. Hier gäbe es keinen Tod, keine Sünde, keinen Krieg. Hier könne jeder ununterbrochen essen ohne sich seine Speisen […]

    32,00 35,00 
  • 15_charon_bag

    Charon, der Fährmann der Unterwelt. Begleiter und Führer der Toten auf ihrer Reise über den Acheron. Geleiter der Seelen Gefallener. Sofern diese ihren Obolus von einer einzigen Münze entrichten. Wer dies nicht vermag, soll hundert Jahre am Ufer des Flusses der Seelen umherirren. Ausführung: Schwarzer Druck Continental und EarthPositive Produkte können Maßabweichungen gegenüber der Maßtabelle […]

    15,00 

    zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit: 2-5 Werktage

    In den Warenkorb
  • Eines Tages war Condla der Rote mit seinem Vater unterwegs, als sich ihm plötzlich eine Frau näherte, mit einem Gewand schöner als Alles, das er je gesehen hatte. Sie erzählte ihm, dass sie aus der Anderswelt stamme. Hier gäbe es keinen Tod, keine Sünde, keinen Krieg. Hier könne jeder ununterbrochen essen ohne sich seine Speisen […]

    70,00 
  • Eines Tages war Condla der Rote mit seinem Vater unterwegs, als sich ihm plötzlich eine Frau näherte, mit einem Gewand schöner als Alles, das er je gesehen hatte. Sie erzählte ihm, dass sie aus der Anderswelt stamme. Hier gäbe es keinen Tod, keine Sünde, keinen Krieg. Hier könne jeder ununterbrochen essen ohne sich seine Speisen […]

    70,00 
EnglishGermanSpanishRussianFrenchItalianSwedishDanishDutchPolish